Vilnius, Litauen, baute ein „Portal“ zu einer anderen Stadt, um die Menschen zu verbinden

Vilnius, Litauen, baute ein "Portal" zu einer anderen Stadt

Haben Sie genug von den pandemischen Reisebeschränkungen und wollen Sie raus und neue Leute kennenlernen? Die litauische Stadt Vilnius hat eine originelle Lösung für Sie: ein „Portal“ zu einer anderen Stadt in Echtzeit. Sie haben wirklich eine Menge Gedanken und Design in diese Idee gesteckt; es sieht ein bisschen aus wie etwas aus einem früheren Sci-Fi-Film / Serie Stargate.

Die Stadt installierte eine kreisförmige „Tür“ in der Nähe des Bahnhofs, die mit einem Portal im etwa 600 Kilometer entfernten Lublin, Polen, verbunden ist. Beide Portale sind mit großen Bildschirmen und Kameras ausgestattet, die Live-Video zwischen den beiden Städten übertragen. Das gesamte Projekt, das am 26. Mai 2021 installiert wurde, hat fünf Jahre gedauert. Nach Angaben der Organisatoren soll das „Portal“ als visuelle Brücke und Beschleuniger einer neuen Welle der Gemeinschaft dienen, die Menschen unterschiedlicher Kulturen zusammenbringt und sie dazu anregt, die Bedeutung von Einheit neu zu überdenken.

Beide Portale sind mit großen Bildschirmen und Kameras ausgestattet, die Live-Bilder zwischen den beiden Städten übertragen – eine Art digitale Brücke, die die Menschen dazu bringen soll, „die Bedeutung der Einheit neu zu überdenken“, heißt es in einer Pressemitteilung von Go Vilnius.

Das Design des Kreises, das an das Rad der Zeit und ein „bekanntes … Sci-Fi-Symbol“ erinnern soll, wurde von Ingenieuren des Zentrums für Kreativität und Innovation (LinkMenu fabrikas) an der Technischen Universität Vilnius Gediminas (Vilnius Tech) entworfen. Das Projekt wurde fünf Jahre lang entwickelt, und seine Enthüllung zum Ende der jährlichen Pandemie kommt zur rechten Zeit. Nach Angaben der Organisatoren ist geplant, in Zukunft auch Portale in anderen Städten einzurichten. Das Portal ist ein gemeinsames Projekt der Benediktas Gylys Stiftung, der Stadt Vilnius, der Stadt Lublin und des Crossroads Centre for Intercultural Creative Initiatives.

Vilnius, Litauen, baute ein "Portal" zu einer anderen Stadt
Photo: Go Vilnius

„Vom Design und der 3D-Modellierung über die Entwicklung digitaler Inhalte bis hin zu logistischen Herausforderungen – ein solches Projekt erfordert ein breites und multifunktionales Team“, so Adas Meskenas, Direktor von LinkMenu fabrikas. „Sinnvolle Projekte wie dieses entstehen, wenn es gelingt, dass verschiedene Menschen zusammenarbeiten und eine Synchronisation erreichen.“

Photo: Go Vilnius


Scroll to Top